Die sprechende Tsa ( DSA 4.1)

auf der 29. DreieichCon am 16.-17. November 2019

Spielleiter

Alexander Kohl

Beginn und Ort

Sa 11:00

Dauer

ca 12 Stunden (also bis 23:00 Uhr)

Spieler

Für 3 bis 5 Spieler

Charaktere

Nichtmagier bis 5.000 AP

Teaser

Nahe Winhall liegt das kleine Dorf Dürrnbûl. Das noch vor kurzer Zeit verschlafene Örtchen machte vor etwa anderthalb Jahren einen unerwarteten Fund: Eine geheimnisvolle Statue der Tsa wurde gefunden und am Ortsrand aufgestellt. Kurz darauf begann die junge Göttin, dem Ort Wunder zu spenden, woraufhin eine Geweihte gesandt wurde und der Ort zum Heiligtum erklärt wurde. Doch nicht alle sind mit der neugefundenen Frömmigkeit glücklich. Die Helden werden unvermittelt in den Konflikt zwischen der Geweihten und dem ansässigen Baron hineingezogen.

Dann erhalten sie auch noch einen Auftrag äußerst ungewöhnlicher Art…

Spielt 1033 BF oder später, jedenfalls nach dem Ende des Albernia-Nordmarken-Konflikts.

Die Helden sollten für Neues offen sein und auch eine gewisse zwölfgöttliche Frömmigkeit ist sicherlich nicht fehl am Platz. Das Abenteuer richtet sich primär an profane Charaktere, aber auch Geweihte sind gern gesehen. Magische Charaktere sind nicht möglich.